Strafpunkte: Nur Mick Schumacher mit weisser Weste

Von Mathias Brunner,

Fernando Alonso hat beim Grossen Preis der Türkei zwei Strafpunkte erhalten, wegen seiner Kollision mit Mick Schumacher. Der junge Deutsche ist der einzige GP-Pilot, der noch gar keine Strafe erhalten hat.

Am GP-Wochenende in der Türkei ist die Strafpunkte-Bilanz von zwei Piloten erhöht worden: Fernando Alonso hat erstmals in dieser Saison zwei Punkte kassiert (für seinen Schubser gegen Mick Schumacher), AlphaTauri-Fahrer Pierre Gasly erhielt zwei Punkte für seine Berührung mit Alonso in der ersten Kurve des Türkei-GP.

Die beiden bösesten Buben heissen noch immer Lance Stroll und Lando Norris: Sie dürfen sich beim kommenden GP-Wochenende in Austin (USA) nichts zu Schulden kommen lassen.

Zur Erinnerung: Bei zwölf Strafpunkten im Zeitraum von zwölf Monaten (also über eine Saison hinaus) muss ein Fahrer einmal aussetzen. Weil aber Strafen nach jeweils 12 Monaten erlöschen, steht Daniel Ricciardo derzeit bei null Punkten; ein Strafpunkt aus Russland 2020 wegen Verletzung der Pistengrenzen ist verfallen. Überhaupt keine Strafe hat bislang Mick Schumacher erhalten.

Hier ein Blick in die Liste der Fahrer aus dem aktuellen Startfeld (in Klammern jeweils, wann die Strafe verfällt).

Lance Stroll 8
2 aus Portugal: Kollision mit Norris (25. Oktober 2021)
1 aus Portugal: Missachtung der Pistengrenzen (25. Oktober 2021)
1 aus Emilia Romagna: Überholen neben der Bahn (18. April 2022)
2 aus Ungarn: Auslösen einer Kollision (1. August 2022)
2 aus Russland: Auslösen einer Kollision (26. September 2022)

Lando Norris 8
3 aus der Türkei: Missachten von gelben Flaggen (14. November 2021)
3 aus Baku: Bei roter Flagge nicht an die Box gefahren (5. Juni 2022)
2 aus Österreich: Abdrängen von Pérez (4. Juli 2022)

Sergio Pérez 7
2 aus Imola: Überholen hinter dem Safety-Car (18. April 2022)
2 aus Österreich: Abdrängen von Leclerc (4. Juli 2022)
2 aus Österreich: Nochmals Abdrängen von Leclerc (4. Juli 2022)
1 aus Italien: Unerlaubtes Abschneiden (12. September 2022)

Sebastian Vettel 6
3 aus Bahrain: Gelbe Flaggen missachtet (28. März 2022)
2 aus Bahrain: Kollision mit Ocon (29. März 2022)
1 aus Österreich: Behinderung von Alonso (3. Juli 2022)

Nicholas Latifi 6
3 aus Baku: In Safety-Car-Phase nicht an die Box gefahren (6. Juni 2022)
3 aus Österreich: Missachten von gelben Flaggen (4. Juli 2022)

Nikita Mazepin 6
1 aus Portugal: Ignorieren von blauen Flaggen (2. Mai 2022)
1 aus Spanien: Behinderung von Norris (9. Mai 2022)
3 aus Österreich: Unter gelber Flagge zu wenig verlangsamt (4. Juli 2022)
1 aus Italien: Auslösen einer Kollision (12. September 2022)

Valtteri Bottas 4
2 aus Steiermark: Gefährliches Fahren in der Boxengasse (27. Juni 2022)
2 aus Ungarn: Auslösen einer Kollision (1. August 2022)

Yuki Tsunoda 4
1 aus Emilia Romagna: Mehrfach unerlaubt neben der Bahn (18. April 2022)
1 aus der Steiermark: Behinderung von Bottas (26. Juni 2022)
1 aus Österreich: Überfahren der weissen Linie bei der Boxeneinfahrt (4. Juli 2022)
1 aus Österreich: das gleiche Vergehen nochmals (4. Juli 2022)

George Russell 4
3 aus der Türkei: Missachten von gelben Flaggen (14. November 2021)
1 aus Grossbritannien: Auslösen einer Kollision (17. Juli 2022)

Antonio Giovinazzi 3
2 aus Österreich: Überholen hinter dem Safety-Car (4. Juli 2022)
1 aus Italien: Gefährlichs Zurückfahren auf die Strecke (12. September 2022)

Pierre Gasly 3
1 aus Spanien: Startposition unkorrekt (9. Mai 2022)
2 aus der Türkei: Auslösen einer Kollision (11. Oktober 2022)

Charles Leclerc 2
2 aus Sakhir: Kollision mit Pérez (6. Dezember 2021)

Kimi Räikkönen 2
2 aus Österreich: Kollision mit Vettel (4. Juli 2022)

Lewis Hamilton 2
2 aus England: Auslösen der Kollision mit Verstappen (18. Juli 2022)

Max Verstappen 2
2 aus Italien: Auslösen der Kollision mit Hamilton (12. September 2022)

Fernando Alonso 2
2 aus der Türkei: Auslösen einer Kollision (11. Oktober 2022)

Carlos Sainz 1
1 aus der Türkei: Behinderung von Pérez (14. November 2021)

Esteban Ocon 1
1 aus Silverstone 70 Jahre: Behinderung von Russell (8. August 2021)

Ohne Strafpunkte sind derzeit Mick Schumacher und Daniel Ricciardo.