Ayrton Senna: Thementag auf ORF Sport+

Von Gino Bosisio
Formel 1
Ayrton Senna

Ayrton Senna

​Am kommenden Freitag, 1. Mai jährt sich der Todestag der brasilianischen Formel-1-Ikone Ayrton Senna zum 26. Mal. Der unvergessene Held wird auf ORF Sport+ Rechnung geehrt.

Der 1. Mai 1994 im Autodromo Enzo e Dino Ferrari von Imola ist als einer schwärzesten Momente in die Formel-1-Geschichte eingegangen. In der Anfangsphase des neu gestarteten Rennens verlor Ayrton Senna in der Tamburello-Kurve die Kontrolle über seinen Williams und prallte in die Streckenbegrenzung. Im Alter von nur 34 Jahren erlag Ayrton Senna da Silva wenig später den Folgen des furchtbaren Unfalls. Am selben Wochenende verunglückte auch der Salzburger Roland Ratzenberger (Simtek) in Imola tödlich, im Qualifying war er nach einem Frontflügelbruch von der Bahn abgekommen.

Die Rennwelt wirkte nach Sennas Unfall wie gelähmt, das schwarze Wochenende von Imola beschäftigt auch heute noch Formel-1-Fans in der ganzen Welt. In Sennas Heimatstadt Sao Paolo erhielt der Nationalheld ein Staatsbegräbnis. Kollegen wie Gerhard Berger, Alain Prost, Rubens Barrichello, Michele Alboreto, Thierry Boutsen, Jackie Stewart und Emerson Fittipaldi zählten zu den Sargträgern.

Am 1. Mai 2020 jährt sich Sennas Tod zum 26. Mal. Der ORF trägt dem Ereignis Rechnung und hat einen ganzen Thementag eingeplant, der im Spartenkanal ORF Sport+ bereits in den frühen Morgenstunden um 6.00 Uhr mit den Höhepunkten des Grossen Preises von Portugal in Estoril aus dem Jahr 1985 beginnt.

In diversen Interviews kommen auch Wegbegleiter wie Niki Lauda, Gerhard Berger oder Physio Josef Leberer zu Wort. Auch ein Gespräch mit David Coulthard aus dem Jahr 2014 wird gezeigt.

Am Nachmittag ab 14.55 Uhr sind Nachrufe auf Senna und Ratzenberger im Programm zu sehen. Den Abschluss des Senna-Thementages macht die spektakuläre Dokumentation «Senna – The Right to Win».

Ayrton Senna-Thementag, ORF Sport+, 1. Mai 2020

6.00–7.15 Uhr: Highlights Grand Prix Portugal 1985
7.15–8.35 Uhr: Gespräch Niki Lauda 2014 und Highlights vom Grand Prix Suzuka 1989
8.35–9.55 Uhr: Gespräch Alexander Wurz 2014 und Highlights vom Grand Prix Suzuka 1991
9.55–11.55 Uhr: Gespräch Gerhard Berger, Gespräch Ayrton Senna 1991 und Highlights vom Grand Prix Monaco 1992
11.55–13.40 Uhr: Gespräch Joe Leberer und Highlights vom Grand Prix Donington 1993
13.40–14.55 Uhr: Gespräch Johann Haas und Highlights vom Grand Prix Imola 1994
14.55–15.40 Uhr: Gespräch David Coulthard 2014, Nachrufe Ayrton Senna und Roland Ratzenberger, Gespräche Niki Lauda und Gerhard Berger
15.40–16.30 Uhr: Dokumentation «Senna – The Right to Win»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 06.03., 17:25, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Sa.. 06.03., 17:30, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Sa.. 06.03., 18:00, Das Erste
    Sportschau
  • Sa.. 06.03., 18:20, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Sa.. 06.03., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa.. 06.03., 18:45, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa.. 06.03., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa.. 06.03., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 06.03., 21:00, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Sa.. 06.03., 21:25, Motorvision TV
    Tour European Rally
» zum TV-Programm
3DE