Boxenreporter Kai Ebel 2021: Von RTL zu Sky?

Von Andreas Reiners
Formel 1
Kai Ebel

Kai Ebel

​RTL macht nach 30 Jahren Schluss mit Formel-1-Bericherstattung. Die Königsklasse wird ab 2021 in Deutschland exklusiv von Sky gezeigt. Holt der Pay-TV-Sender jetzt Boxenreporter Kai Ebel?

RTL beendet mit dem Saisonfinale von Abu Dhabi am kommenden Wochenende nach 30 Jahren die Live-Berichterstattung von der Formel 1. Eine Ära geht zu Ende, und dann stellt sich natürlich die Frage – was wird aus den Protagonisten?

DTM-Pilot und RTL-Experte Timo Glock zum Beispiel wechselt jetzt zu Sky. Der Pay-TV-Sender überträgt die Königsklasse ab 2021 in Deutschland exklusiv. An seiner Seite stehen der sechsfache Grand-Prix-Sieger Ralf Schumacher und Kommentator Sascha Roos.

Aber bekommt Sky für 2021 auch noch Verstärkung in der Boxengasse? Kai Ebel wäre durch den Wechsel der Übertragungsrechte frei. «Man sollte nie alles ausschliessen», sagt der Fernseh-Journalist der Deutschen Presse-Agentur. «Es ändert sich manchmal so schnell.»

«Ich gehe ja nicht in Rente», sagt der Boxengassen-Wirbelwind. Zum Pay-TV-Sender Sky meint der Mönchengladbacher: «Mit mir hat noch keiner gesprochen.»

Der 56jährige hatte wegen der Corona-Pandemie seinen letzten Einsatz vor Ort im Oktober in Portugal. Das Ende der RTL-Ära erlebt er am Wochenende im Studio. «Ich fahre ins Studio, schaue das Rennen zusammen mit den Kollegen und hoffe auf eine schöne Abschlussquote», so Ebel.

Sakhir-GP, Bahrain

1. Sergio Pérez (MEX), Racing Point, 1:31:15,114 h
2. Esteban Ocon (F), Renault, +10,518 sec
3. Lance Stroll (CDN), Racing Point, +11,869
4. Carlos Sainz (E), McLaren, +12,580
5. Daniel Ricciardo (AUS), Renault, +13,330
6. Alex Albon (T), Red Bull Racing, +13,842
7. Daniil Kvyat (RUS), AlphaTauri, +14,534
8. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes, +15,389
9. George Russell (GB), Mercedes, +18,556
10. Lando Norris (GB), McLaren, +19,541
11. Pierre Gasly (F), AlphaTauri, +20,527
12. Sebastian Vettel (D), Ferrari, +22,611
13. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo, +24,111
14. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo, +26,153
15. Kevin Magnussen (DK), Haas, +32,370
16. Jack Aitken (GB), Williams, +33,674
17. Pietro Fittipaldi (BR), Haas, +36,858
Out
Nicholas Latifi (CDN), Williams, Ölleck
Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, Crash
Charles Leclerc (MC), Ferrari, Crash

WM-Stand Fahrer nach 16 von 17 Rennen

1. Hamilton 332 Punkte
2. Bottas 205
3. Verstappen 189
4. Pérez 125
5. Ricciardo 112
6. Leclerc 98
7. Sainz 97
8. Albon 93
9. Norris 87
10. Stroll 74
11. Gasly 71
12. Ocon 60
13. Vettel 33
14. Kvyat 32
15. Nico Hülkenberg (D) 10
16. Räikkönen 4
17. Giovinazzi 4
18. Russell 3
19. Grosjean 2
20. Magnussen 1
21. Latifi 0

Marken
1. Mercedes 540
2. Red Bull Racing 282
3. Racing Point 194
4. McLaren 184
5. Renault 172
6. Ferrari 131
7. AlphaTauri 103
8. Alfa Romeo 8
9. Haas 3
10. Williams 0

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 26.07., 05:05, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 26.07., 09:55, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mo.. 26.07., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 26.07., 10:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 26.07., 10:55, Motorvision TV
    Super Cars
  • Mo.. 26.07., 13:15, Motorvision TV
    Abenteuer Allrad
  • Mo.. 26.07., 14:05, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo.. 26.07., 14:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo.. 26.07., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo.. 26.07., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
» zum TV-Programm
7DE