Reality Show-Anwärter: Ricciardo, Hamilton, Räikkönen

Von Rob La Salle
Lewis Hamilton und Daniel Ricciardo

Lewis Hamilton und Daniel Ricciardo

Ungewöhnliche Frage an einige Formel-1-Fahrer: Von wem ihrer Pilotenkollegen würden sie sich eine Reality-Show wünschen? Lassen Sie sich von den vielschichtigen Antworten verblüffen.

Im Fernsehen und Online sind Reality-Formate eine Riesennummer. Das Paradebeispiel ist die seit 2007 laufende Serie «Keeping up with the Kardashians», welche dazu beigetragen hat, die Mitglieder der Kardashian-Jenner-Familie weltberühmt und steinreich zu machen.

Vor dem GP-Wochenende in Austin (Texas) wurden einige Formel-1-Fahrer gefragt, welcher ihrer Pilotenkollegen eine eigene Show erhalten sollten und wieso. Hier die Antworten.

George Russell
«Das kann nur Daniel Ricciardo sein! Also ich würde mir ‘Keeping up with the Ricciardos’ auf alle Fälle ansehen.»

Nicholas Latifi
«Lewis Hamilton. Jeder möchte doch wissen, was Lewis abseits der Rennstrecken alles so erlebt. Er führt ein abwechslungsreiches Leben und geht verschiedenen Leidenschaften nach.»

Nikita Mazepin
«Lewis – weil mich interessieren würde, was er alles neben seiner Rennkarriere macht.»

Mick Schumacher
«Daniel Ricciardo, aus dem einfachen Grund, weil er ein lustiger Mensch ist.»

Sergio Pérez
«Kimi Räikkönen. Allerdings der Kimi vor zwanzig Jahren, als er noch ein Party-Löwe war. Da gibt es einige Stories, die ich gerne verfilmt sehen würde.»

Pierre Gasly
«Lewis Hamilton. Da gäbe es bestimmt viel Interessantes aus diesem Wechselspiel zwischen dem Leben auf der Rennstrecke und abseits davon zu entdecken.»

Yuki Tsunoda
«Daniel Ricciardo, weil er für solch ein Format den besten Charakter hat.»

Lando Norris
«Vielleicht eine Serie über Alex Albon, George Russell und mich. Wenn wir zusammen sind, gibt es immer viel zu lachen. Oder über Daniel. Er ist ein spassiger Kerl, und er redet gerne.»

Daniel Ricciardo
«Früher oder später werde ich etwas mit Fernsehen machen. Es gibt nicht so viele Typen in diesem Sport, und ich schätze, ich bin wohl einer.»

Fernando Alonso
«Yuki Tsunoda. Das ist eine interessante Person, über die ich gerne mehr erfahren würde.»

Esteban Ocon
«Fernando Alonso. Oh, halt, Moment! Er hat ja schon eine eigene Show!» (Die Serie «Fernando», 2019 gedreht, 2020 ausgestrahlt, wurde von amazon produziert, M.B.)

Kimi Räikkönen
«Ich wurde vor 15 Jahren von MTV gefragt, ob ich so etwas machen würde. Aber das bin ich nicht. So etwas würde ich nie tun.»

Antonio Giovinazzi
«Kimi. Das wäre wirklich witzig.»

Lance Stroll
«Lewis, weil er ein Mensch ist, in dessen Leben sehr viel Aufregendes passiert.»

Charles Leclerc
«Yuki, weil er ein echter Typ ist und umwerfend komisch.»

Carlos Sainz
«Yuki, denn keiner ist lustiger.»

Grosser Preis der Türkei

01. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12, 1:30:50,347h
02. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda, +14,584 sec
03. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda, +33,471
04. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21, +37.814
05. Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12, +41,812
06. Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda, +44,292
07. Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes, +47,213
08. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21, +51,526
09. Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1:22,018 min
10. Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault, +1 Runde
11. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
12. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
13. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes, +1 Runde
14. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda, +1 Runde
15. George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes, +1 Runde
16. Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault, +1 Runde
17. Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes, +1 Runde
18. Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1 Runde
19. Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari, +1 Runde
20. Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari, +2 Runden

WM-Stand nach 16 von 22 Rennen

Fahrer
1. Verstappen 262,5 Punkte
2. Hamilton 256,5 Punkte
3. Bottas 177
4. Norris 145
5. Pérez 135
6. Sainz 116,5
7. Leclerc 116
8. Ricciardo 95
9. Gasly 74
10. Alonso 58
11. Ocon 46
12. Vettel 35
13. Stroll 26
14. Tsunoda 18
15. Russell 16
16. Latifi 7
17. Räikkönen 6
18. Giovinazzi 1
19. Schumacher 0
20. Kubica 0
21. Mazepin 0

Teams
1. Mercedes 433,5
2. Red Bull Racing 397,5
3. McLaren 240
4. Ferrari 232,5
5. Alpine 104
6. AlphaTauri 92
7. Aston Martin 61
8. Williams 23
9. Alfa Romeo 7
10. Haas 0

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

MotoGP-Titelkampf 2022: Entscheidet Stallorder?

Günther Wiesinger
Drei Rennen vor Schluss liegen in der MotoGP-WM-Tabelle nur zwei Punkte zwischen Yamaha-Einzelkämpfer Fabio Quartararo und Ducati-Hoffnungsträger Pecco Bagnaia. Das Thema Stallorder drängt sich auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 06.10., 14:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 06.10., 14:55, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Do.. 06.10., 15:25, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
  • Do.. 06.10., 15:30, ORF Sport+
    Formel 1
  • Do.. 06.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 06.10., 17:30, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Singapur: Die Analyse, Highlights aus Singapur
  • Do.. 06.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 06.10., 19:35, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do.. 06.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 06.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3AT