Fernando Alonso (Alpine): 3. WM-Titel im Visier

Von Vanessa Georgoulas
Fernando Alonso

Fernando Alonso

Formel-1-Routinier Fernando Alonso meldete sich in Katar nach sieben Jahren wieder auf dem GP-Podest zurück: Der Spanier, der den dritten Platz eroberte, hat den Traum vom dritten Titelgewinn noch nicht begraben.

Obwohl Fernando Alonso mit seinen 40 Jahren zu den alten Eisen in der Formel-1-Startaufstellung gehört, hat er noch lange nicht genug: Der ehrgeizige Weltmeister von 2005 und 2006 träumt vom dritten Titelgewinn, wie er bei seinem Auftritt in der jüngsten Ausgabe des Formel-1-Podcasts «Beyond the Grid» erklärt.

Der Alpine-Pilot konnte in Katar als Dritter seinen ersten Podestplatz in sieben Jahren feiern, es war sein 98. Besuch auf dem Treppchen der Königsklasse. Den Traum vom dritten WM-Titelgewinn hat er noch nicht aufgegeben, auch wenn der letzte Gesamtsieg schon 15 Jahre zurückliegt. «Ich freue mich wirklich auf den dritten Titel und ich werde in den nächsten Jahren alles geben, um diesen zu holen», verspricht er.

«Es würde mir viel bedeuten, ein solches Vermächtnis in der Formel 1 zu hinterlassen, in der man immer ans Limit geht und versucht, bei allem, was man macht, das Beste zu erreichen. Es geht um Disziplin und darum, wie man die Rennen angeht», erklärt der 32-fache GP-Sieger kämpferisch.

Gleichzeitig stellt Alonso klar: «Es ist nicht so, dass ich verzweifelt danach strebe und das meine ganze Karriere oder meine Sichtweise auf den Sport verändern würde. Ich bin einfach ein wettbewerbsorientierter Mensch, in allem, was ich tue.»

Katar-GP, Losail

01. Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12, 1:24:29,908 h
02. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda, +25,743 sec
03. Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault, +59,457
04. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda, +1:02,306 min
05. Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault, +1:20,570
06. Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1:21,274
07. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21, +1:21,911
08. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21, +1:23,126
09. Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes, +1 Runde
10. Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1 Runde
11. Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda, +1 Runde
12. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes, +1 Runde
13. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda, +1 Runde
14. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
15. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
16. Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari, + 1 Runde
17. George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes, +2 Runden
18. Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari, +2 Runden
Out
Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes, Reifenschaden
Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12, Aufgabe

WM-Stand nach 20 von 22 Rennen

Fahrer
1. Verstappen 351.5 Punkte
2. Hamilton 343.5 Punkte
3. Bottas 203
4. Pérez 190
5. Norris 153
6. Leclerc 152
7. Sainz 145.5
8. Ricciardo 105
9. Gasly 92
10. Alonso 77
11. Ocon 60
12. Vettel 43
13. Stroll 34
14. Tsunoda 20
15. Russell 16
16. Räikkönen 10
17. Latifi 7
18. Giovinazzi 1
19. Schumacher 0
20. Kubica 0
21. Mazepin 0

Teams
1. Mercedes 546.5
2. Red Bull Racing 541.5
3. Ferrari 297.5
4. McLaren 258
5. Alpine 137
6. AlphaTauri 112
7. Aston Martin 77
8. Williams 23
9. Alfa Romeo 11
10. Haas 0

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 05.12., 23:25, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Mo.. 06.12., 00:25, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • Mo.. 06.12., 02:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 06.12., 03:25, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mo.. 06.12., 04:45, Motorvision TV
    Car History
  • Mo.. 06.12., 05:05, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Mo.. 06.12., 05:50, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Mo.. 06.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 06.12., 06:20, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 06.12., 06:57, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE