Moto2

Sam Lowes (2.): «Ich will sofort nach Katar»

Von - 19.02.2015 20:34

Sam Lowes beendetet den Jerez-Test nur 0,044 sec hinter der Bestzeit von Johann Zarco. «Es war unglaublich», schwärmte der Speed Up-Pilot anschließend.

In der ersten Moto2-Session des letzten Testtages schoss erneut Sam Lowes an die Spitze, der bereits am zweiten Tag die Bestzeit vorgelegt hatte. Diese unterbot der Brite umgehend. In der zweiten Sitzung belegte er Rang 4, während er in der letzten Session nur zwei Runden drehte.

Seine persönliche Bestzeit lag bei 1:42,165 min. «Es war unglaublich, denn über Nacht brachten wir eine neue Verkleidung an. Das hört sich nach nichts an, aber sie war so viel schmaler. Ich ging also damit und mit der neuen Aluminium-Schwinge auf gebrauchten harten Reifen auf die Strecke. Ich fuhr sofort tiefe 1:42er-Zeiten und war schneller als an den letzten beiden Tagen. Die Schwing gibt mir mehr Gefühl und mehr Speed. Ich sagte: ‹Ich will jetzt sofort nach Katar›», lachte Lowes.

«Dann machten wir eine Änderung am Dämpfer, denn er war zu weich für die neue Schwinge. Danach erlebte ich in Kurve 6 große Probleme mit Fehlzündungen. Ich denke, dass das ein Sicherheitsmodus der Honda-Elektronik ist. In der zweiten Sitzung zogen wir dann einen weichen Reifen für eine Renndistanz auf. Meine letzte von 20 Runden war eine 1:42,8 min. Ich war schnell unterwegs», berichtete Lowes.

«Bei meinem zweiten Longrun war es kälter. Ich war zur Hälfte der Distanz etwas langsamer, aber ich denke, dass das am Wind lag. Auch Zarco absolvierte eine Renndistanz. Erst war er schnell, aber dann fiel seine Zeit. Er war also bei besseren Bedingungen langsamer als ich. Rabat war hingegen sehr schnell, aber auch ich hätte mit ihm mithalten können. Am zweiten Tag fuhr ich 27 Runden mit 1:42er-Zeiten. Mein Fortschritt ist groß, alles fällt mir viel leichter, daher bin ich sehr glücklich», ist der Brite überzeugt.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Sam Lowes in Jerez auf der Speed Up: «Auch meine Longruns waren sehr schnell» © Weisse Sam Lowes in Jerez auf der Speed Up: «Auch meine Longruns waren sehr schnell»
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 18.11., 07:25, Motorvision TV
Nordschleife
Mo. 18.11., 07:50, SPORT1+
SPORT1 News
Mo. 18.11., 08:15, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Brasilien
Mo. 18.11., 08:15, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Brasilien
Mo. 18.11., 08:45, Motorvision TV
High Octane
Mo. 18.11., 09:10, Motorvision TV
Tuning - Tiefer geht's nicht!
Mo. 18.11., 09:45, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Brasilien
Mo. 18.11., 09:45, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Brasilien
Mo. 18.11., 10:15, Hamburg 1
car port
Mo. 18.11., 10:35, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm