Jonas Folger (19.): «Radstand wahrscheinlich zu lang»

Von Waldemar Da Rin
Moto2
Jonas Folger in Aragón

Jonas Folger in Aragón

Im ersten freien Training von Aragón hatte Jonas Folger mit technischen Problemen zu kämpfen, in der zweiten Session stimmte das Gefühl für die Kalex nicht.

Jonas Folger setzte sich in der Anfangsphase des ersten Moto2-Trainings vor Alex Rins, Mika Kallio und Alex Márquez an die Spitze. Doch bald übernahm Tom Lüthi die Spitze. Folger hatte kurz darauf ein technisches Problem an seiner Kalex und stellte die Maschine am Streckenrand ab. Er lag zu diesem Zeitpunkt auf Platz 3 und fiel auf Platz 12 zurück, da er erst kurz vor Schluss wieder auf die Strecke kam.

«Ich habe Benzin verloren und auch einige Aussetzer der Maschine», erklärte der Bayer.

Nach dem zweiten Training lag der Kalex-Pilot nur auf Platz 19 der kombinierten Zeitenliste – mit 1,161 sec Rückstand. «Ich hatte vorne und hinten ein schlechtes Gefühl. Für den Samstag müssen wir uns etwas einfallen lassen. Ich hatte kein Vertrauen zur Maschine. Ich denke, der Radstand ist zu lang.»

«Wir haben das Setting von Misano versucht, waren aber der Meinung, dass das eine schlechte Idee war», erklärte Folger.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 25.05., 18:20, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 25.05., 18:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 25.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 25.05., 19:15, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 25.05., 19:40, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 25.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Mo. 25.05., 20:55, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Mo. 25.05., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Mo. 25.05., 21:25, Motorvision TV
FIM X-Trial World Championship
Mo. 25.05., 22:15, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm