Tim Gajser und Tony Cairoli: Enormer Respekt

Von Johannes Orasche
Motocross-WM MXGP
Tony Cairoli (links) und Weltmeister Tim Gajser: Viel Respekt

Tony Cairoli (links) und Weltmeister Tim Gajser: Viel Respekt

Die beiden Motocross-Superstars Tony Cairoli und Tim Gajser ließen die ungewöhnliche Corona-Saison mit sehr starken und offenen Statements ausklingen.

Trotz aller Rivalität zeigen manche Top-Stars in der Rennszene immer wieder beachtliche und ehrliche Respektsbekundungen. Dies ist auch der Fall bei den Motocross-Helden Tim Gajser und Tony Cairoli.

Gajser (24) sicherte sich in der abgelaufenen Corona-Saison seinen dritten Titel in der MXGP-Klasse, es war seine insgesamt vierte WM-Krone. Red Bull-KTM-Star Cairoli (35) musste die Jagd nach seinem ersehnten zehnten WM-Titel wegen Knieproblemen im Finish abschreiben, war aber dennoch immer wieder für Laufsiege gut.

Gajser sieht Cairoli immer noch als eine Art Kindheitsidol, daher rührt auch sein tiefer Respekt für den Italiener. «Tony ist mit 35 Jahren immer noch an der Spitze dieses Sports mit dabei. Er ist einfach ein echter Champion», stellt Gajser fest. Die beiden Kontrahenten klatschen auch nach jedem Rennen unmittelbar nach der Zielflagge ab, egal wie heftig der Fight davor auf der Piste war.

Auch Cairoli respektiert Gajser, der aus einfachen Verhältnissen kommt, wie kaum einen anderen Fahrer im Feld der MXGP-Gladiatoren. «Ich bin happy, ich habe meine 14. WM-Saison in der Gesamtwertung auf dem Podium beendet. Tim war sehr schwer zu schlagen in diesem Jahr, speziell in der Endphase der Saison war er sehr stark», anerkennt Cairoli, der seinen Vize-Titel am letzten Rennwochenende noch an den Schweizer Jeremy Seewer (Yamaha) verlor.

Ergebnis MXGP Trentino 3, Lauf 2:

1. Tim Gajser (SLO), Honda
2. Romain Febvre (FRA), Kawasaki
3. Gautier Paulin (FRA), Yamaha
4. Jeremy Seewer (SUI), Yamaha
5. Brian Bogers (NED), KTM
6. Brent van Doninck (BEL), Yamaha
7. Clement Desalle (BEL), Kawasaki
8. Jordi Tixier (FRA), KTM
9. Arnaud Tonus (SUI), Yamaha
10. Evgeny Bobryshev (RUS), Husqvarna
11. Alessandro Lupino (ITA), Yamaha
12. Ivo Monticelli (ITA), GasGas
13. Dylan Walsh (NZL), Honda
14. Michele Cervellin (ITA), Yamaha
15. Samuele Bernardini (ITA), Yamaha
16. José Butron (ESP), KTM
17. Tom Koch (GER), KTM
18. Tanel Leok (EST), Husqvarna
19. Adam Sterry /GBR), KTM
20. Pater Petrov (BUL), KTM
ferner:
26. (DNF) Antonio Cairoli (ITA), KTM

Grand-Prix-Wertung:

1. Tim Gajser (2-1)
2. Romain Febvre (1-2)
3. Gautier Paulin (4-3)

WM-Endstand nach WM-Lauf 18 von 18:

1. Tim Gajser (SLO), Honda, 720
2. Jeremy Seewer (SUI), Yamaha, 618
3. Antonio Cairoli (ITA), KTM, 599
4. Romain Febvre (FRA), Kawasaki, 572
5. Gautier Paulin (FRA), Yamaha, 467
6. Jorge Prado (ESP), KTM, 476
7. Clement Desalle (BEL), Kawasaki, 466
8. Glenn Coldenhoff (NED), GasGas, 375
9. Jeremy van Horebeek (BEL), Honda, 316
10. Brian Bogers (NED), KTM, 298
ferner:
17. Arnaud Tonus (SUI), Yamaha, 184
19. Henry Jacobi (GER), Yamaha, 134
24. Valentin Guillod (SUI), Honda, 88
33. Pascal Rauchenecker (AUT), 19
37. Tom Koch (GER), KTM, 14

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 23:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 23:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 23:45, Motorvision TV
    Andros E-Trophy
  • Fr. 04.12., 23:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Sakhir 2020
  • Sa. 05.12., 00:05, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 05.12., 01:05, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 01:40, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Sa. 05.12., 03:15, ORF Sport+
    Formel 1
  • Sa. 05.12., 04:35, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
» zum TV-Programm
7DE