Brünn: Di Giannantonio ringt Bendsneyder nieder

Von Sharleena Wirsing
Red Bull Rookies
Fabio Di Giannantonio besiegte im ersten Lauf Bo Bendsneyder

Fabio Di Giannantonio besiegte im ersten Lauf Bo Bendsneyder

Das erste Rennen des Red Bull Rookies Cup entschied Pole-Setter Fabio Di Giannantonio nach einem Katz-und-Maus-Spiel mit dem Gesamtführenden Bo Bendsneyder für sich.

In Brünn feierte Fabio Di Giannantonio seinen zweiten Saisonsieg im Red Bull Rookies Cup 2015. In der schwülen Hitze Tschechiens nutzte der 16-jährige Italiener in der letzten Kurve seinen Vorteil und preschte vor dem gleichaltrigen Niederländer über die Ziellinie. Durch taktische Spielchen verloren sie in den letzten zwei Runden fast vier Sekunden auf die Verfolgergruppe.

Der 14-jährige Spanier Raúl Fernández schaffte es als Dritter erstmals auf das Podest des Red Bull Rookies Cup. Er besiegte seine Landsmänner Marc Garcia und Oscar Gutierrez in der letzten Kurve.

Sieger Di Giannantonio erklärte nach seinem Sieg: «Ich war zuversichtlich. Das Bike funktionierte gut und ich wusste, dass ich in der letzten Kurve etwas unternehmen kann. Ich wollte nur nicht über die ganze Distanz führen, also ließ ich Bo nach vorne. Doch am Ende gab ich in der letzten Kurve alles und siegte. Es war klar, dass die letzte Kurve entscheidet.»

Bendsneyder versicherte, dass er sein Maxiumum gegeben hat. «Fabio fuhr sehr gut, er mag diese Strecke. Ich hatte keine Reserven mehr. In der letzten Runde hat er seine Karten gut ausgespielt. Ich dachte auch kurz an die letzte Kurve auf dem Sachsenring. Ich wollte keine Wiederholung davon.»

Wenn Garcia nicht zwei gefährliche Slides fabriziert hätte, dann hätte auch er auf dem Podest stehen können. Doch nun gewann Raúl Fernández den spanischen Kampf um Platz 3. «Was für ein großartiges Rennen», freute sich der 14-jährige Neuling. «Ich bin so froh, dass ich es zum ersten Mal auf das Podest geschafft habe. Ich widme dieses Resultat meinem Vater.» Als Teil einer Abmachung vor dem Rennen muss Fernández' Vater sich nun die Haare färben.

Das zweite Rennen der Red Bull Rookies findet am Sonntag um 15:30 Uhr auf dem Automotodrom Brünn statt. Der Lauf kann wie immer live und kostenlos unter www.redbull.tv verfolgt werden.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 10:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Do. 21.01., 11:00, OKTO
    Mulatschag
  • Do. 21.01., 12:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 14:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 21.01., 15:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 21.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 21.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE