Neue Vorschriften: Zandvoort-GP vor dem Aus

Von Mathias Brunner
Formel 1
Zandvoort-Sportchef Jan Lammers und Formel-1-CEO Chase Carey

Zandvoort-Sportchef Jan Lammers und Formel-1-CEO Chase Carey

​Ab 11. Mai werden in den Niederlanden Massnahmen gegen Corona behutsam gelockert. Grossveranstaltungen jedoch bleiben bis 1. September verboten. Damit steht der Zandvoort-GP vor dem Aus.

In den Denkmodellen der Formel-1-Führung war alles so einfach: Als am 20. März der Grosse Preis der Niederlande offiziell verschoben wurde (eigentlich war das Rennen für 3. Mai geplant), da war schnell davon die Rede – das sei einer jener WM-Läufe, welche im August nachgeholt werden. Die Ausmasse der Corona-Pandemie wurden krass unterschätzt, denn die Realität sieht so aus: Die Niederlande lockert zwar ab 11. Mai sehr behutsam die Massnahmen gegen Corona, aber Grossveranstaltungen bleiben bis 1. September untersagt.

War’s das für den Zandvoort-GP? Mit grosser Wahrscheinlichkeit ja, denn wenn im Sommer überhaupt Formel 1 gefahren werden kann, dann natürlich nur ohne Zuschauer, und an Geisterrennen hat Zandvoort-Renndirektor Jan Lammers kein Interesse. Der frühere Formel-1-Pilot arbeitet seit Jahren am ersten niederländischen Grand Prix seit 1985. Für Lammers kommt ein WM-Lauf ohne das grandiose niederländische Publikum nicht in Frage: «Ein Grand Prix soll doch eine Feier sein, für uns geht es um die Rückkehr nach 35 Jahren. Aus unserer Sicht ist so etwas undenkbar.»

Der 63-Jährige stellte schon im März bei verschiedenen Gesprächen mit den Medien klar: «Für uns kann es nur eine Priorität geben – die Gesundheit. Wir können erst dann an die Austragung dieses Rennens denken, wenn wir gesellschaftlich, wirtschaftlich und sportlich dazu bereit sind. Davon kann auf absehbare Zeit keine Rede sein.»

Le-Mans-Sieger Lammers kündigte früh an, was ein realististes Szenario sein dürfte: «Wir müssen der Tatsache ins Auge sehen, dass wir unser Rennen erst 2021 erleben. Wir haben Länder, da hat sich der Coronavirus noch gar nicht verbreitet. Wann ist mit einem Höhepunkt der Krankheitsfälle zu rechnen? In China scheint die Lage unter Kontrolle zu seien, aber wo stehen wir? Die Wahrheit über Europa ist, dass der Virus uns im Griff hat, nicht umgekehrt.»

Nun leg Lammers nach: «Wir müssen uns alle Möglichkeiten anschauen, aber ich glaube nicht, dass unser WM-Lauf in diesem Jahr noch möglich wird. Die Behörden haben Klarheit geschaffen, und ich respektiere die Einschätzung der Experten», so Jan im Telegraaf. «FIA und Formel-1-Management stehen vor der fast unlösbaren Aufgabe, ein Rennprogramm aufzustellen. Sicherheit muss vorgehen. In Singapur https://www.speedweek.com/formel1/news/157918/Saisonplanung-extrem-schwierig-Singapur-als-Warnung.html haben sie gedacht, sie hätten im Kampf gegen Corona alles richtig gemacht, und nun wird dort bedauert, dass die Vorschriften gelockert worden sind.»

Der gegenwärtige Formel-1-Kalender 2020

05. Juli: Spielberg, Red Bull Ring/A
19. Juli: Silverstone, Silverstone Circuit/GB
02. August: Mogyoród bei Budapest, Hungaroring/H
30. August: Francorchamps, Circuit de Spa-Francorchamps/B
06. September: Monza, Autodromo Nazionale/I
20. September: Singapur, Marina Bay Street Circuit/SGP
27. September: Sotschi, Sochi Autodrom/RUS
11. Oktober: Suzuka, Suzuka Circuit/J
25. Oktober: Austin, Circuit of the Americas/USA
1. November: Mexico City, Autódromo Hermanos Rodríguez/MEX
15. November: São Paulo, Autódromo José Carlos Pace/BR
29. November: Abu Dhabi, Yas Marina Circuit/UAE

Ohne neuen Termin
Shanghai, Shanghai International Circuit/RCH
Melbourne, Albert Park Circuit/AUS
Bahrain, Bahrain International Circuit/BRN
Hanoi, Street Circuit Hanoi/VN
Zandvoort, Circuit Park Zandvoort/NL
Montmeló bei Barcelona, Circuit de Barcelona-Catalunya/E
Aserbaidschan, Baku City Circuit/AZ
Montreal, Circuit Gilles Villeneuve/CDN
Le Castellet, Circuit Paul Ricard/F

Abgesagt
Monte Carlo, Circuit de Monaco/MC

Das ursprüngliche WM-Programm

15. März: Melbourne, Albert Park Circuit/AUS
22. März: Bahrain, Bahrain International Circuit/BRN
5. April: Hanoi, Street Circuit Hanoi/VN
19. April: Shanghai, Shanghai International Circuit/RCH
3. Mai: Zandvoort, Circuit Park Zandvoort/NL
10. Mai: Montmeló bei Barcelona, Circuit de Barcelona-Catalunya/E
24. Mai: Monte Carlo, Circuit de Monaco/MC
7. Juni Aserbaidschan, Baku City Circuit/AZ
14. Juni: Montreal, Circuit Gilles Villeneuve/CDN
28. Juni: Le Castellet, Circuit Paul Ricard/F
5. Juli: Spielberg, Red Bull Ring/A
19. Juli: Silverstone, Silverstone Circuit/GB
2. August: Mogyoród bei Budapest, Hungaroring/H
30. August: Francorchamps, Circuit de Spa-Francorchamps/B
6. September: Monza, Autodromo Nazionale/I
20. September: Singapur, Marina Bay Street Circuit/SGP
27. September: Sotschi, Sochi Autodrom/RUS
11. Oktober: Suzuka, Suzuka Circuit/J
25. Oktober: Austin, Circuit of the Americas/USA
1. November: Mexico City, Autódromo Hermanos Rodríguez/MEX
15. November: São Paulo, Autódromo José Carlos Pace/BR
29. November: Abu Dhabi, Yas Marina Circuit/UAE

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 00:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 00:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 01:00, ORF Sport+
    Formel 1
  • Fr. 04.12., 02:05, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr. 04.12., 02:25, SPORT1+
    Motorsport - Monster Jam
  • Fr. 04.12., 03:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Fr. 04.12., 04:25, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 04:25, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 04:50, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr. 04.12., 05:15, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
» zum TV-Programm
7DE