Alfa Romeo-Ferrari: Mit Robert Kubica in Barcelona

Von Rob La Salle
Formel 1
Robert Kubica und sein 2021er Rennwagen

Robert Kubica und sein 2021er Rennwagen

​Der neue Alfa Romeo C41-Ferrari wird am 26. Februar erstmals auf die Rennstrecke gebracht: Auf Wunsch von Titelsponsor PKN Orlen sitzt auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya Robert Kubica am Lenkrad.

Am 22. Februar hat Alfa Romeo Racing den 2021er Rennwagen mit viel Pomp vorgestellt, in der polnischen Staatsoper von Warschau. Nun wird der neue Alfa Romeo C41-Ferrari erstmals auf die Testbahn ausrücken, im Rahmen eines Filmtags auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya. Am Steuer sitzt weder Kimi Räikkönen noch Antonio Giovinazzi, sondern – auf Wunsch von Titelsponsor PKN Orlen – der Krakauer Robert Kubica.

PKN Orlen, 1999 gegründet, ist einem börsennotierter, polnischer Mineralölveredeler und Tankstellenbetreiber mit Sitz in Płock, der unter anderem Tankstellenketten in Polen, Deutschland, Tschechien und Litauen betreibt, mit insgesamt fast 3000 Stationen. PKN (Polski Koncern Naftowy, also polnischer Mineralölkonzern) Orlen beschäftigt 20.000 Menschen und setzt im Jahr rund 20 Milliarden Euro um.

Bei einem Filmtag dürfen mit einem Rennwagen des laufenden Jahres nicht mehr als 100 Kilometer zurückgelegt werden. Der Wagen rollt auf Demo-Reifen von einer sehr harten Mischung, welche mit dem aktuellen Pirelli-Gummi wenig zu tun haben. Hintergrund all dieser Vorschriften: Es soll verhindert werden, dass ein Team einen Filmtag als veritablen Testtag missbraucht – so wie das früher passiert ist.

Jeder Rennstall hat zwei solcher Tage zugute. Ansonsten gibt es ausserhalb der GP-Wochenenden 2021 nur zwei Möglichkeiten, mit aktuellen Autos zu fahren – beim Wintertest auf dem Bahrain International Circuit (12.–14. März) sowie beim Nachsaisontest auf dem Yas Marina Circuit von Abu Dhabi, im Anschluss ans WM-Finale vom Dezember.

In den vergangenen Jahren sind mehr und mehr Teams dazu übergegangen, den Filmtag als Funktionstest des neuen Rennwagens zu entfremden, um für die Wintertests vorbereitet zu sein. 2021 haben solche Filmtage bereits McLaren, AlphaTauri und Red Bull Racing gefahren.

Provisorischer Formel-1-Kalender 2021

Präsentationen
26. Februar: Ferrari Team (Internet)
02. März: Mercedes (Internet)
02. März: Alpine (Internet)
03. März: Aston Martin (Internet)
04. März: Haas (Internet)
05. März: Williams (Internet)
10. März: Ferrari Auto (Internet)

Wintertests
12.–14. März in Sakhir, Bahrain

Saison
28. März: Sakhir, Bahrain
18. April: Imola, Italien
02. Mai: Portimão, Portugal
09. Mai: Barcelona, Spanien
23. Mai: Monte Carlo, Monaco
06. Juni: Baku, Aserbaidschan
13. Juni: Montreal, Kanada
27. Juni: Le Castellet, Frankreich
04. Juli: Spielberg, Österreich
18. Juli: Silverstone, Grossbritannien
01. August: Budapest, Ungarn
29. August: Spa, Belgien
05. September: Zandvoort, Niederlande
12. September: Monza, Italien
26. September: Sotschi, Russland
03. Oktober: Singapur, Singapur
10. Oktober: Suzuka, Japan
24. Oktober: Austin, USA
31. Oktober: Mexiko-Stadt, Mexiko
07. November: São Paulo, Brasilien
21. November: Melbourne, Australien
05. Dezember: Dschidda, Saudi-Arabien
12. Dezember: Yas Marina, Abu Dhabi


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 11.04., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So.. 11.04., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • So.. 11.04., 20:55, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2021
  • So.. 11.04., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 11.04., 21:45, Sport1
    Motorsport - AvD Motor & Sport Magazin
  • So.. 11.04., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So.. 11.04., 23:45, Motorvision TV
    Liqui-Moly Bathurst 12 Hour Endurance Race 2020
  • Mo.. 12.04., 00:15, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo.. 12.04., 00:45, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 12.04., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
6DE