Lewis Hamilton: Weitere Schumacher-Rekorde fallen

Von Mathias Brunner
Lewis Hamilton am Nürburgring 2020

Lewis Hamilton am Nürburgring 2020

​Lewis Hamilton hat Michael Schumacher 2020 in Sachen Podestränge und Siege überholt und punkto Titeln gleichgezogen. In Bahrain 2021 sind zwei weitere Schumacher-Bestmarken von Hamilton übertroffen worden.

Lewis Hamilton, der Unersättliche: Der Engländer reisst in der Königsklasse des Motorsports eine Bestmarke nach der anderen nieder. 2020 hat der Mercedes-Star den grossen Michael Schumacher in Sachen Podestplatzierungen überholt und auch in der Tabelle mit den meisten GP-Siegen. In der Türkei zog der Engländer mit Schumi gleich – sieben Mal Weltmeister.

Und Hamilton ist noch lange nicht satt. Der 36jährige Hamilton stand beim WM-Auftakt von Bahrain 2021 zum 166. Mal auf einem Formel-1-Siegerpodest. Er hat Schumacher längst hinter sich gelassen, der das 155 Mal schaffte. In Bahrain hat Hamilton seinen 96. Grand Prix gewonnen, fünf mehr als Michael Schumacher, und es ist nur eine Frage der Zeit, bis Hamilton den 100. Triumph einfährt.

Hamilton hatte in der Türkei 2020 zum 73. Mal für Mercedes-Benz gewonnen, auch dies ein neuer Rekord. Michael Schumacher kam mit Ferrari auf 72 Volltreffer.

221 Punktefahrten erreichte Michael Schumacher in seiner GP-Karriere, das ist umso bemerkenswerter, weil es erst seit 2003 für die ersten acht Fahrer eines Grand Prix Punkte gibt und erst seit 2010 für die ersten Zehn. Lewis Hamilton knackte auch diesen Rekord: 230 Punktefahrten.

Schumi stand für Ferrari 116 Mal auf dem Podest. Hamilton kommt in Diensten von Mercedes inzwischen auf 117 – in Bahrain ist damit ein weiterer Rekord übertroffen worden.

Mit dem WM-Auftakt auf dem Bahrain International Circuit hat Hamilton auch den Rekord an Führungsrunden an sich gerissen: Michael Schumacher lag in der Formel 1 insgesamt 5111 Runden lang in Führung, Hamilton fuhr auf dem Weg zum Bahrain-Sieg seine 5126. Führungsrunde.

Sollte Hamilton 2021 zum achten Mal Champion werden, so wäre das auch der fünfte Titel in Folge – Rekord von Michael Schumacher eingestellt (2000–2004).

Bahrain-GP in Sakhir

01. Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12, 1:32:03,897 h
02. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda, +0,745 sec
03. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12, +37,383
04. Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes, +46,466
05. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda, +52,047
06. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21, +59,090
07. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes, +1:06,004 min
08. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21, +1:07,100
09. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda, +1:25,692
10. Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1:26,713
11. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1:28,864
12. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
13. Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault, +1 Runde
14. George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes, +1 Runde
15. Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1 Runde
16. Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari, +1 Runde
Out
Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda (Fahrzeug nach Kollision beschädigt)
Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes (Turbolader)
Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault (Bremsen)
Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari (Unfall)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 25.10., 00:30, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 25.10., 01:15, DMAX
    Tuning Trophy Germany
  • Mo.. 25.10., 02:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 25.10., 05:10, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Mo.. 25.10., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 25.10., 06:00, Motorvision TV
    Spotted
  • Mo.. 25.10., 06:10, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Mo.. 25.10., 06:15, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 25.10., 06:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mo.. 25.10., 06:34, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
2DE