Jos Verstappen: «Das ist ein ganz anderer Max»

Von Mathias Brunner
Max und Jos Verstappen

Max und Jos Verstappen

Red Bull Racing-Honda-Star Max Verstappen hat beim Grand Prix der Steiermark seinen vierten Saisonsieg 2021 sichergestellt. Sein Vater Jos Verstappen (49) weiss: «Das ist ein ganz anderer Max als früher.»

Alles läuft für Max Verstappen: Beim Grossen Preis der Steiermark auf dem Red Bull Ring hat der 23jährige Niederländer seinen vierten Saisontriumph eingefahren und damit die Hälfte aller diesjährigen Rennen gewonnen. Erstmals in seiner GP-Karriere gewann er zwei Rennen unmittelbar hintereinander.

Über viele Jahre hat der einstige Grand-Prix-Fahrer Jos Verstappen seinen Sohn auf die Königsklasse vorbereitet. Im AvD Motor & Sport Magazin sagt der 49-Jährige: «Das ist ein ganz anderer Max als früher. Denn er hat ein konkurrenfähigeres Auto zur Verfügung als in den Jahren zuvor. Er weiss, dass er im Normall jedes Rennen gewinnen kann. Vorher war Mercedes in der Regel schneller, das ist in diesem Jahr grundlegend anders.»

«Max ist klar, dass er ein Wörtchen um den Titel mitreden kann und dass er aus diesem Grund keine Fehler machen darf. Dieses Jahr bietete sich eine grosse Chance, und Red Bull Racing-Honda wird alles dafür tun, sich diese Gelegenheit nicht entgehen zu lassen. Das Auto ist gut, der Motor ist besser geworden. Die jüngsten Verbesserungen am Wagen funktionieren alle nach Wunsch.»

Wie sieht der 107-fache GP-Teilnehmer Jos Verstappen die beiden Titelrivalen Lewis Hamilton und Max Verstappen? Jos weiter: «Die beiden sind absolut auf Augenhöhe. Es ist schwierig, sie miteinander zu vergleichen, weil sie in unterschiedlichen Autos sitzen. Sie sind meiner Ansicht nach derzeit die beiden besten Fahrer der Formel 1. Lewis hat sehr viel Erfahrung. Aber Max ist auch schon in seiner siebten Saison. Er weiss genau, was er tut.»

Jos Verstappen erkennt auch, dass Verstappen vom Mexikaner Sergio Pérez mehr Hilfe erwarten kann als zuvor von Pierre Gasly und Alexander Albon. Jos: «Das funktioniert richtig gut zwischen Max und Sergio. Pérez muss in der Quali noch ein bisschen zulegen, um Max zu helfen. Da hat er noch ein paar Schwächen. Aber ich finde, bis jetzt macht Pérez einen prima Job.»

Max ging bei Jos durch eine knallharte Schule, wie Verstappen senior zugibt: «Es war gewiss nicht einfach für Max. Wir sind nicht auf die Strecke gegangen, um hinterherzufahren. Ich wollte nur gewinnen. Und genau das habe ich ihm abverlangt. Tag und Nacht gab es fast nur Motorsport. Als er angefangen hat, war er vier Jahre alt. Wir sind jede Woche zwei bis drei Mal gefahren. Beinahe jede Woche waren wir in Italien, um dort zu trainieren. Ich habe mit Max viel geredet. Je älter er aber wurde, desto mehr habe ich mich zurückgenommen. Er hatte mit der Zeit seine eigenen Ideen und musste seinen eigenen Weg gehen. Früher fand ich es schwierig, mich zurückzunehmen. Heute geht das sehr viel besser.»

Steiermark-GP, Spielberg

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda, 1:22:24,357 h
02. Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12, +34,743 sec
03. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12, +46,907
04. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda, +47,434
05. Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes, +1 Runde
06. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21, +1 Runde
07. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21, +1 Runde
08. Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1 Runde
09. Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault, +1 Runde
10. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda, +1 Runde
11. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
12. Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1 Runde
13. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes, +1 Runde
14. Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault, +1 Runde
15. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
16. Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari, +2 Runden
17. Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes, +3 Runden
18. Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari, +3 Runden
Out
George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes, Hydraulik
Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda, Kollision

WM-Stand nach 8 von 23 Rennen

Fahrer
1. Verstappen 156 Punkte
2. Hamilton 138
3. Pérez 96
4. Norris 86
5. Bottas 74
6. Leclerc 58
7. Sainz 50
8. Gasly 37
9. Ricciardo 34
10. Vettel 30
11. Alonso 19
12. Stroll 14
13. Ocon 12
14. Tsunoda 9
15. Räikkönen 1
16. Giovinazzi 1
17. Russell 0
18. Schumacher 0
19. Mazepin 0
20. Latifi 0

Konstrukteure
1. Red Bull Racing 252
2. Mercedes 212
3. McLaren 120
4. Ferrari 108
5. AlphaTauri 46
6. Aston Martin 44
7. Alpine 31
8. Alfa Romeo 2
9. Williams 0
10. Haas 0

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 24.10., 15:00, Sport1
    Motorsport Live - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • So.. 24.10., 15:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So.. 24.10., 15:00, SPORT1+
    Motorsport Live - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • So.. 24.10., 15:10, Motorvision TV
    Isle of Man TT Besten Rennen Aller Zeiten
  • So.. 24.10., 15:15, ServusTV Österreich
    FIM Endurance World Championship
  • So.. 24.10., 15:15, ServusTV
    FIM Endurance World Championship
  • So.. 24.10., 16:00, ORF Sport+
    LIVE Extreme E 2021: 4. Rennen: Island Xpris Sardinien aus Sardinien
  • So.. 24.10., 16:00, RTL Nitro
    ADAC GT Masters - Countdown
  • So.. 24.10., 16:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So.. 24.10., 16:00, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
» zum TV-Programm
3DE