Yuki Tsunoda nach Strafe wegen Stroll: «Lächerlich!»

Von Mathias Brunner
Stroll gegen Tsunoda in Brasilien

Stroll gegen Tsunoda in Brasilien

Nicht nur wegen Max Verstappen gegen Lewis Hamilton gibt es nach dem São Paulo-GP dicke Luft. AlphaTauri-Fahrer Yuki Tsunoda sagt nach einer Strafe wegen seines Duells gegen Lance Stroll: «Das ist lächerlich!»

Lance Stroll musste beim Grossen Preis von São Paulo aufgeben, zu stark war sein Aston Martin beschädigt nach einer Kollision mit dem AlphaTauri-Honda von Yuki Tsunoda.

Tsunoda hatte sich zu Beginn der vierten Runde in Kurve 1 auf seinen Gegner geworfen, dabei verlor sein Wagen den Frontflügel und zahlreiche Teile der rechten Luftleit-Elemente, am Aston Martin wurde der Boden beschädigt.

Der Kanadier schimpfte: «Yuki hat ein wirklich schnelles Auto, und er war auf den weichen Reifen gestartet. Ich wusste also, dass er in den ersten Runden ein hohes Tempo anschlagen würde. Aber seine Attacke war eine reine Verzweiflungstat. Er griff von viel zu weit hinten an. Ich weiss nicht, wieso er das getan hat. Da war er wohl ein wenig optimistisch.»

Die Rennkommissare befanden, dass die Kollision auf die Kappe des Red Bull- und Honda-Zöglings geht und bestraften den Japaner mit einer Zehnsekundenstrafe, dazu gab es zwei Punkte im Strafregister.

Yuki Tsunoda nach dem Grand Prix: «Das ist doch lächerlich! Gut, das war ein riskantes Manöver, und fünf Sekunden dafür könnte ich ja noch verstehen, aber gleich zehn? Stroll hat doch überhaupt nicht darauf geachtet, was ihm ihn herum passiert. Als ich merkte, dass er auf meinen Angriff nicht vorbereitet war, blockierte ich die Räder, aber es war schon zu spät.»

São Paulo-GP

01. Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12, 1:32:22,851 h
02. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda, +10,496 sec
03. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12, +13,576
04. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda, +39,940
05. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21, +49,517
06. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21, +51,820
07. Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda, +1 Runde
08. Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault, +1 Runde
09. Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault, +1 Runde
10. Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes, +1 Runde
11. Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1 Runde
12. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
13. George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes, +1 Runde
14. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
15. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda, +1 Runde
16. Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes, +1 Runde
17. Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari, +2 Runden
18. Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari, +2 Runden
Out
Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes, Motor
Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes, Kollision

WM-Stand nach 19 von 22 Rennen

Fahrer
1. Verstappen 332.5 Punkte
2. Hamilton 318.5 Punkte
3. Bottas 203
4. Pérez 178
5. Norris 151
6. Leclerc 148
7. Sainz 139.5
8. Ricciardo 105
9. Gasly 92
10. Alonso 62
11. Ocon 50
12. Vettel 42
13. Stroll 26
14. Tsunoda 20
15. Russell 16
16. Räikkönen 10
17. Latifi 7
18. Giovinazzi 1
19. Schumacher 0
20. Kubica 0
21. Mazepin 0

Teams
1. Mercedes 521.5
2. Red Bull Racing 510.5
3. Ferrari 287.5
4. McLaren 256
5. Alpine 112
6. AlphaTauri 112
7. Aston Martin 68
8. Williams 23
9. Alfa Romeo 11
10. Haas 0

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 30.09., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 30.09., 07:09, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 30.09., 07:28, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 30.09., 07:40, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
  • Fr.. 30.09., 07:41, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 30.09., 08:30, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 30.09., 08:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr.. 30.09., 11:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Singapur 2022
  • Fr.. 30.09., 14:45, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Fr.. 30.09., 14:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Singapur 2022
» zum TV-Programm
3AT