Marcel Schrötter: Polizei-Botschafter in Südhessen

Von Johannes Orasche
Marcel Schrötter

Marcel Schrötter

Der deutsche Moto2-Fahrer Marcel Schrötter hat in der Sommerpause bei einem ganz speziellen Werbefilm der Polizei Südhessen mitgewirkt.

Marcel Schrötter muss in seinem Job in der Moto2-WM beim Team Liqui Moly IntactGP danach trachten, so schnell wie nur irgendwie möglich um die Strecke zu kommen. Der Bayer aus Pflugdorf absolviert mittlerweile seine neunte volle Saison in der mittleren WM-Kategorie und belegt derzeit den neunten Zwischenrang in der Gesamtwertung.

In der Sommerpause war der 28-Jährige bei der Produktion eines Image-Filmes für die Polizei Südhessen involviert. Der Kalex-Pilot posierte dabei auf den BMW-Polizeimotorrädern mit Motorradpolizisten der Polizei Hessen.

Schrötter propagiert dabei das Statement: «Auf der Straße gibt es nichts zu gewinnen, aber alles zu verlieren.» Die Polizei Südhessen will dabei nach eigenen Angaben insbesondere junge Motorradfahrer zur Vorsicht mahnen und vor den Gefahren des zu schnellen Fahrens zu sensibilisieren.

«Jedes Jahr sterben auf unseren Straßen Motorradfahrer durch überhöhte Geschwindigkeit, Kontrollverlust oder Rücksichtslosigkeit. Falls ihr zeigen wollt, was ihr drauf habt, dann geht mit euren Freunden auf die Rennstrecke und nicht in den Straßenverkehr», appelliert Schrötter und mahnt mit dem Nachsatz: «Die Straße bietet keine Chance, aus Fehlern zu lernen!»

Schrötter wird im Zuge der Polizei-Kampagne auch in ganz Hessen auf Plakaten zu sehen sein. Er selbst muss am Wochenende wieder Vollgas geben, nach dem Sturz auf dem Red Bull Ring gibt es einiges gut zu machen. Die Moto2-WM wird dann auf der Piste von Silverstone zu Gast sein.

Moto2-Ergebnis, Österreich-GP (15. August):

1. Raul Fernandez, Kalex, 25 Runden in 37:19,890 min
2. Ogura, Kalex, + 0,845 sec
3. Augusto Fernandez, Kalex, + 2,747
4. Lowes, Kalex, + 4,412
5. Chantra, Kalex, + 8,850
6. Vietti*, Kalex, + 8,782
7. Gardner, Kalex, + 13,657
8. Canet, Boscoscuro, + 16,499
9. Lüthi, Kalex, + 17,108
10. Bezzecchi, Kalex, + 19,588
11. Dixon, Kalex, + 21,283
12. Di Giannantonio, Kalex, + 21,703
13. Arbolino, Kalex, + 21,866
14. Vierge, Kalex, + 27,146
15. Garzo, Kalex, + 29,128

Ferner:
23. Schrötter, Kalex, + 1:05,584 min

*einen Platz nach hinten («track limits» in der letzten Runde)

Moto2-WM-Stand (nach 11 Rennen von 18 Rennen):

1. Gardner 206 Punkte. 2. Raúl Fernández 187. 3. Bezzecchi 159. 4. Sam Lowes 114. 5. Canet 83. 6. Augusto Fernández 82. 7. Di Giannantonio 80. 8. Ogura 80. 9. Schrötter 72. 10. Vierge 59. 11. Roberts 50. 12. Navarro 42. 13. Bendsneyder 39. 14. Vietti 42. 15. Chantra 35. 16. Arbolino 33. 17. Beaubier 26. 18. Arenas 23. 19. Dixon 21. 20. Manzi 20. 21. Ramirez 16. 22. Garzo 12. 23. Lüthi 11. 24. Bulega 10. 25. Dalla Porta 10. 26. Syahrin 8. 27. Corsi 7. 28. Lopez 4. 29. Aldeguer 4. 30. Baldassarri 3. 31. Baltus 2.

Stand Marken-WM:

1. Kalex 275 Punkte. 2. Boscoscuro 109. 3. MV Agusta 10. 4. NTS 10.

Stand Team-WM:

1. Red Bull KTM Ajo 393 Punkte. 2. Sky Racing Team VR46, 201. 3. Elf Marc VDS Racing Team 196. 4. Idemitsu Honda Team Asia 115. 5. Aspar Team 106. 6. Liqui Moly Intact GP 105. 7. Federal Oil Gresini 90. 8. Petronas Sprinta Racing 80. 9. Italtrans Racing Team 60. 10. Pertamina Mandalika SAG Team 50. 11. Lightech Speed Up 46. 12. American Racing 42. 13. Flexbox HP40 36. 14. MV Agusta Forward Racing 10. 15. NTS RW Racing GP 10.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Miami-GP: Diese neue Formel 1 begeistert die Fans

Mathias Brunner
Der erste Grand Prix von Miami ist ein Erfolg. 240.000 Fans haben sich das Spektakel im Miami International Autodrome gegönnt. Das Wochenende zeigt – die Formel-1-Saison 2022 wird uns noch viel Freude machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 18.05., 06:22, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 18.05., 06:41, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 18.05., 06:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi.. 18.05., 07:06, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 18.05., 07:15, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mi.. 18.05., 07:27, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 18.05., 07:42, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 18.05., 08:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 18.05., 10:30, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 18.05., 10:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3AT