Marc Márquez: «Als Fahrer willst du immer gewinnen!»

Von Vanessa Georgoulas
MotoGP
Marc Márquez

Marc Márquez

MotoGP-Weltmeister Marc Márquez freut sich auf den virtuellen MotoGP-Saisonauftakt in Mugello und kündigt mit Blick auf die 6-Runden-Hatz des eSports-Events an, aggressiv ans Werk zu gehen.

Die Corona-Katastrophe hat die Welt weiterhin im Griff und damit sich die MotoGP-Fahrer und ihre Fans in den eigenen vier Wänden nicht zu sehr langweilen, haben die WM-Verantwortlichen ein prominent besetztes eSports-Event auf die Beine gestellt. Das Rennen, an dem zehn der aktuellen MotoGP-Piloten teilnehmen, geht nach einem fünfminütigen Qualifying über die Bühne, an dem die Startaufstellung ermittelt wird. Die Hatz dauert nur sechs Runden, in denen Champion Marc Márquez alles geben will, wie er kämpferisch erklärt.

«Ich bleibe derzeit zuhause und trainiere so gut es geht, ausserdem geniesse ich es, mit Alex das MotoGP-Game zu spielen. Doch nun müssen wir das Ganze etwas ernster nehmen. Denn egal, welche Rennen wir bestreiten, als Fahrer willst du immer gewinnen. Da das Rennen nur über sechs Runden geht, erwarte ich, dass wir aggressiver angreifen und über die ganze Distanz pushen können. Ich freue mich schon auf etwas Racing», berichtet der 27-jährige Honda-Werksfahrer.

«Wir alle erleben derzeit eine schwierige Situation, deshalb ist es wirklich gut, dass wir nun gemeinsam etwas Spass haben und den Fans etwas Action bieten können», fügt der achtfache Weltmeister an. «Wir machen das für alle Leute, die die MotoGP lieben, um ihnen in diesen unglaublich schweren Tagen eine Freude zu bereiten. Ich bin den anderen Fahrern und den Meisterschaftsverantwortlichen dankbar dafür, dass sie dieses Rennen organisiert haben.»

Sein Bruder und Repsol-Honda-Teamkollege betont: «Wir haben eine Verantwortung, die Leute dazu zu animieren, zuhause zu bleiben und die Regeln zu befolgen. Wenn sie nicht zu den Rennen kommen können, müssen wir die Rennen halt zu ihnen bringen. Ich halte mich an die Vorgaben und bleibe zuhause. Ich habe mein Training und meinen Alltag angepasst, damit wir das alle überstehen können.»

«Ich dachte, mein Racing-Debüt in der MotoGP-Klasse würde etwas anders ausfallen», gesteht er lachend. «Aber ich freue mich auch darauf. Normalerweise bin ich beim MotoGP-Game ziemlich konkurrenzfähig, wenn ich mit Freunden spiele, deshalb bin ich mir nicht sicher, ob ich wirklich als Rookie bezeichnet werden kann. Aber es ist auch kaum einschätzbar, auf welchem Niveau die anderen Fahrer sind. Wir werden sehen, wie es läuft, Mugello ist ein gutes Pflaster, denn es ist eine schnelle Strecke und speziell in der ersten Kurve kann man einige grossartige Manöver zeigen. Ich hoffe, dass die Fans dieses Rennen mit uns geniessen können.»

Das komplette Event wird am Sonntag ab 15:00 Uhr unter servusmotogp.com gezeigt. Es kommentiert das ServusTV-Duo Christian Brugger und Alex Hofmann.

Der aktuelle Motorrad-GP-Kalender 2020

08. März: Doha/Q (ohne MotoGP)
17. Mai: Le Mans/F
31. Mai: Mugello/I
07. Juni: Barcelona/E
21. Juni: Sachsenring/D
28. Juni: Assen/NL
12. Juli: KymiRing/SF
09. August: Brünn/CZ
16. August: Red Bull Ring/A
30. August: Silverstone/GB
13. September: Misano/I
27. September: Aragón/E
04. Oktober: Buriram/TH
18. Oktober: Motegi/J
25. Oktober: Phillip Island/AUS
01. November: Sepang/MAL
15. November: Texas/USA
22. November: Las Termas
29. November: Valencia/E

Ohne Datum: Jerez/E

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 25.09., 18:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 25.09., 18:15, RTL Nitro
    Die 24 Stunden vom Nürburgring - Das größte Autorennen der Welt: Top 30 Qualifying
  • Fr. 25.09., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 25.09., 19:05, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Fr. 25.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 25.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 25.09., 20:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Fr. 25.09., 20:55, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 25.09., 21:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr. 25.09., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
8DE