Andrea Dovizioso (Ducati): OP nach Motocross-Sturz

Von Nora Lantschner
MotoGP
Andrea Dovizioso

Andrea Dovizioso

Ducati-Star Andrea Dovizioso wird nach seinem MX-Sturz noch heute Abend operiert. Der Eingriff sei nicht unbedingt notwendig, teilt das Team mit. Doch man wolle sichergehen, dass der Italiener zum Saisonstart fit ist.

Eigentlich wollte Andrea Dovizioso das Gastspiel im Rahmen der regionalen Motocross-Meisterschaft auf der WM-Strecke «Monte Coralli» von Faenza nutzen, um seine Offroad-Leidenschaft auszuleben und vor dem Saisonstart in drei Wochen wieder in Schwung zu kommen. Doch ein Sturz im ersten Lauf der MX2-Klasse sorgte für ein unerwartet frühes Ende des Einsatzes, der von Ducati genehmigt worden war.

Dovizioso setzte sich nach dem Start noch auf den zweiten Platz, musste daraufhin aber einige Gegner ziehen lassen, sodass er an neunter Stelle fuhr, als er nach einem Sprung alleine zu Sturz kam. Der 23-fache GP-Sieger konnte hinterher zwar aus eigener Kraft wieder zu seinem Camper zurückfahren, doch seinen linken Arm hielt er dabei am Körper.

Der 34-jährige Italiener machte sich daraufhin auf den Weg zum Spezialisten Professor Porcellini, der eine Verletzung am linken Schlüsselbein feststellte, wie das Team mitteilt. Diese macht einen operativen Eingriff zwar nicht unbedingt nötig.

Dennoch habe sich Dovi für eine OP am heutigen Abend in Modena entschieden, um die Heilung zu beschleunigen und rechtzeitig zum Saisonstart wieder fit zu sein, wie es im jüngsten Statement der Roten heisst. Der WM-Restart ist für den 19. Juli in Jerez geplant, wo auch das zweite Kräftemessen nach der Corona-Zwangspause über die Bühne gehen soll.

Der provisorische Motorrad-GP-Kalender 2020

08. März: Doha/Q (ohne MotoGP)
19. Juli: Jerez (GP von Spanien)
26. Juli: Jerez (GP von Andalusien)
09. August: Brünn (GP von Tschechien)
16. August: Spielberg (GP von Österreich)
23. August: Spielberg (GP der Steiermark)
13. September: Misano (GP San Marino e Della Riviera di Rimini)
20. September: Misano (GP Emilia Romagna e Della Riviera di Rimini)
27. September: Barcelona-Catalunya (GP Catalunya)
11. Oktober: Le Mans (GP von Frankreich)
18. Oktober: Aragón (GP von Aragonien)
25. Oktober: Aragón (GP von Teruel)
08. November: Valencia (GP von Europa)
15. November: Valencia (GP Comunitat Valenciana)

Ersatzlos gestrichen:
31. Mai: Mugello/I
21. Juni: Sachsenring/D
28. Juni: Assen/NL
12. Juli: KymiRing/FIN
30. August: Silverstone/GB
18. Oktober: Motegi/J
25. Oktober: Phillip Island/AUS

Noch nicht abgesagt:
GP von Amerika (Circuit of the Americas, Austin/Texas)
GP von Argentinien (Circuit Termas de Río Hondo)
GP von Thailand (Chang International Circuit)
GP von Malaysia (Sepang International Circuit)

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 03.07., 18:30, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 18:30, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 03.07., 18:51, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Fr. 03.07., 19:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 19:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 03.07., 19:24, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Fr. 03.07., 19:30, Sport1
SPORT1 News Live
Fr. 03.07., 19:35, Motorvision TV
Top Speed Classic
» zum TV-Programm