Lewis Hamilton: Seine Reaktion auf Ecclestone-Spott

Von Mathias Brunner
Lewis Hamilton

Lewis Hamilton

Wird Silverstone zum Schlüsselrennen dieser WM? Lewis Hamilton ist zuversichtlich, dass er und Mercedes zurückschlagen. Und er hat für eine Bemerkung von Bernie Ecclestone die passende Antwort.

Fünf Grands Prix ohne Sieg für die siebenfachen Weltmeister Mercedes-Benz, Lewis Hamilton in der Fahrer-WM von Max Verstappen überholt und nach drei Siegen des Niederländers in Serie markant in Rückstand geraten – es steht derzeit 182:150 für Max gegen Lewis.

Wenn Mercedes-Benz nicht in Silverstone eine ganz starke Reaktion zeigen kann, wo dann? Lewis Hamilton hat von den vergangenen sieben britischen Grands Prix auf der Traditionsrennstrecke sechs gewinnen können. Allerdings hat Hamilton auch nicht vergessen, wie Verstappen im August 2020 beim Jubiläums-GP von Silverstone zum Sieg fuhr, dank eines perfekten Reifen-Managements.

Lewis Hamilton sagt vor seinem Heim-GP: «Wir werden hier in Silverstone vor vollen Tribünen fahren. Ich werde nie vergessen, wie die Fans bei meinem ersten Grand Prix 2007 hier lärmten. Vor einem Jahr fuhren wir hier ein Geisterrennen, jetzt vor all diesen Fans, das ist fabelhaft.»

So richtig wohl ist dem 98-fachen GP-Sieger angesichts der Zuschauermassen nicht: «Die Energie von so vielen Menschen ist unvergleichlich. Aber gleichzeitig habe ich auch die Pandemie im Kopf und steigende Fallzahlen – also, liebe Fans, bitte denkt daran, Masken zu tragen und an die üblichen Schutzmassnahmen zu denken!»

«Ich freue mich extrem auf das Wochenende. Dieser Kurs sollte uns etwas mehr liegen als die vergangenen, ich erwarte einen harten Kampf. Wir haben Verbesserungen am Wagen, nichts Überragendes, aber wir haben Einiges am Auto geändert, die Arbeit in den letzten Wochen war intensiv, um die Lücke zu Red Bull Racing zu schliessen.»

Über das Duell mit Max Verstappen sagt Lewis: «In den ersten vier Rennen waren wir sehr flott unterwegs, aber dann haben die Anderen einen grossen Schritt gemacht, und wir sind etwas ins Hintertreffen geraten. Also waren die letzten paar Grands Prix für uns nicht so toll. Aber wir arbeiten unermüdlich daran, dass wir wieder an die Spitze gelangen. Ich weiss, was dieses Team kann, also bin ich sehr zuversichtlich, dass wir das packen.»

Der langjährige Formel-1-Promoter Bernie Ecclestone hat vor kurzem gesagt, Lewis Hamilton sei nicht mehr der gleich wie früher. Der 90-jährige Ecclestone findet: «Ich habe mit vielen Leuten darüber gesprochen und vielleicht ist Lewis nicht mehr ganz der Kämpfer, der er war.»

Hamilton kühl: «Nein, ich bin wirklich nicht mehr der gleiche Fahrer wie früher – ich bin besser! Und ich schätze, niemand kennt mich besser als ich mich selber.»

Österreich-GP, Spielberg

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda, 1:23:55,147h
02. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12, +17,973 sec
03. Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes, +20,019
04. Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12, 46,452
05. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21, 57,144
06. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda, 57,915
07. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes, 1:00,395 min
08. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21, 1:01,195
09. Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda, 1:01,844
10. Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault, +1 Runde
11. George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes, +1 Runde
12. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda, +1 Runde
13. Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1 Runde
14. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
15. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde*
16. Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes, +1 Runde
17. Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1 Runde*
18. Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari, +1 Runde
19. Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari, +2 Runden
Out
Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault, +1 Runde
* Kollision und out, aufgrund der zurückgelegten Distanz aber gewertet

WM-Stand nach 9 von 23 Rennen

Fahrer
1. Verstappen 182 Punkte
2. Hamilton 150
3. Pérez 104
4. Norris 101
5. Bottas 92
6. Leclerc 62
7. Sainz 60
9. Ricciardo 40
8. Gasly 39
10. Vettel 30
11. Alonso 20
12. Stroll 14
13. Ocon 12
14. Tsunoda 9
15. Räikkönen 1
16. Giovinazzi 1
17. Russell 0
18. Schumacher 0
19. Mazepin 0
20. Latifi 0

Teams
1. Red Bull Racing 286
2. Mercedes 242
3. McLaren 141
4. Ferrari 122
5. AlphaTauri 48
6. Aston Martin 44
7. Alpine 32
8. Alfa Romeo 2
9. Williams 0
10. Haas 0

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 24.09., 07:25, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 24.09., 07:36, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 24.09., 07:40, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • Fr.. 24.09., 07:44, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 24.09., 10:20, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Russland 2021
  • Fr.. 24.09., 10:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 24.09., 10:25, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Fr.. 24.09., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 24.09., 13:10, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 24.09., 13:35, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
6DE