Masashi Yamamoto (Honda): So holt Verstappen WM-Titel

Von Mathias Brunner
Masashi Yamamoto und Max Verstappen

Masashi Yamamoto und Max Verstappen

Der Japaner Masashi Yamamoto, Geschäftsleiter des Formel-1-Programms von Honda, stellt eine einfache Rechnung auf, um zu zeigen – so setzt Max Verstappen die WM-Führung in den ersten Titel um.

Sechs Rennen sind noch zu fahren, sechs Punkte beträgt der Vorsprung von Max Verstappen in der Fahrer-WM 2021 auf Lewis Hamilton. Wie in diesem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen die Chancen auf den restlichen Rennstrecken stehen, haben wir in unserem jüngsten Editiorial zu zeigen versucht. Aber jeder sieht das Kräfteverhältnis wieder anders.

Masashi Yamamoto, Geschäftsleiter des Formel-1-Programms von Honda, hat sich ebenfalls Gedanken gemacht. Er sagt gegenüber unseren Kollegen von Auto Sport Web in Japan: «Amerika ist das erste der letzen sechs Rennen. Der Plan besteht darin, die WM-Führung in Texas zu verteidigen. Nach Mexiko und Brasilien folgen die restlichen drei Läufe in Katar, Saudi-Arabien und Abu Dhabi. Bis Abu Dhabi wollen wir den Wagen so entwickelt haben, dass wir wieder das stärkste Team sind.»

«In Mexiko und Brasilien waren wir 2019 schnell, 2020 haben wir in Abu Dhabi gewonnen. Katar und Saudi-Arabien sind ein Fragezeichen, aber wenn wir in Mexiko-Stadt, Interlagos und auf der Insel Yas einen Speed haben wie 2019 und 2020, dann sollte das zu einem guten Schlussergebnis führen.»

Anders gesagt: Yamamoto wittert – drei Siege aus den letzten sechs Rennen und regelmässige Spitzenplatzierungen in den anderen drei Läufen sollten zum WM-Titel von Max Verstappen reichen.

Grosser Preis der Türkei

01. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12, 1:30:50,347h
02. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda, +14,584 sec
03. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda, +33,471
04. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21, +37.814
05. Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12, +41,812
06. Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda, +44,292
07. Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes, +47,213
08. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21, +51,526
09. Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1:22,018 min
10. Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault, +1 Runde
11. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
12. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
13. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes, +1 Runde
14. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda, +1 Runde
15. George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes, +1 Runde
16. Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault, +1 Runde
17. Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes, +1 Runde
18. Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1 Runde
19. Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari, +1 Runde
20. Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari, +2 Runden

WM-Stand nach 16 von 22 Rennen

Fahrer
1. Verstappen 262,5 Punkte
2. Hamilton 256,5 Punkte
3. Bottas 177
4. Norris 145
5. Pérez 135
6. Sainz 116,5
7. Leclerc 116
8. Ricciardo 95
9. Gasly 74
10. Alonso 58
11. Ocon 46
12. Vettel 35
13. Stroll 26
14. Tsunoda 18
15. Russell 16
16. Latifi 7
17. Räikkönen 6
18. Giovinazzi 1
19. Schumacher 0
20. Kubica 0
21. Mazepin 0

Teams
1. Mercedes 433,5
2. Red Bull Racing 397,5
3. McLaren 240
4. Ferrari 232,5
5. Alpine 104
6. AlphaTauri 92
7. Aston Martin 61
8. Williams 23
9. Alfa Romeo 7
10. Haas 0

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

MotoGP-Titelkampf 2022: Entscheidet Stallorder?

Günther Wiesinger
Drei Rennen vor Schluss liegen in der MotoGP-WM-Tabelle nur zwei Punkte zwischen Yamaha-Einzelkämpfer Fabio Quartararo und Ducati-Hoffnungsträger Pecco Bagnaia. Das Thema Stallorder drängt sich auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 06.10., 14:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 06.10., 14:55, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Do.. 06.10., 15:25, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
  • Do.. 06.10., 15:30, ORF Sport+
    Formel 1
  • Do.. 06.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 06.10., 17:30, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Singapur: Die Analyse, Highlights aus Singapur
  • Do.. 06.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 06.10., 19:35, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do.. 06.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 06.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3AT