Formel 1

Red Bull Racing-Honda: Neuer Boxenstopp-Rekord

Von - 20.11.2019 14:59

​Red Bull Racing hat in Brasilien den Boxenstopprekord gebrochen: Max Verstappen wurde in Interlagos in sagenhaften 1,82 Sekunden abgefertigt. Damit hat das Team die DHL-Trophäe erfolgreich verteidigt.

Zum dritten Mal in der Saison 2019 hat Red Bull Racing den Boxenstopp-Rekord geknackt: Auf dem Weg zum achten GP-Sieg von Max Verstappen wurde der Niederländer beim ersten seiner drei Stopps in atemberaubenden 1,82 Sekunden mit neuen Pirelli ausgerüstet. Der alte Rekord aus Hockenheim lag bei 1,88 Sekunden.

Die tolle Zeit der RBR-Mechaniker bedeutet auch, dass der Rennstall aus Milton Keynes vorzeitig die Boxenstopp-Trophäe gewonnen hat, welche von Formel-1-Logistiker DHL verliehen wird. Ein Rennen vor dem Finale von Abu Dhabi können die flinken Hände von Williams den Vorsprung von Red Bull Racing in der Tabelle nicht mehr wettmachen.

Gleich drei der vier schnellsten Stopps im Brasilien-GP wurden am Wagen von Verstappen erledigt, der nach dem WM-Lauf lobte: «Heute lief alles perfekt, und das gilt ganz besonders für unsere Jungs ins Sachen Strategie und Boxenstopps. Es war ein Geniestreich, mir kurz vor dem Ende nochmals weiche Reifen zu geben, aber die Taktik musste auch mit einem rasanten Reifenwechsel korrekt umgesetzt werden.»

Red Bull Racing ist das erste Team, das die DHL-Trophäe zum zweiten Mal in Folge gewinnen konnte.

Die schnellsten 10 Stopps in Brasilien
Red Bull Racing: 1,82 Sekunden (Verstappen)
Williams: 2,10 (Kubica)
Red Bull Racing: 2,12 (Verstappen)
Red Bull Racing: 2,17 (Verstappen)
Williams: 2,20 (Russell)
Ferrari: 2,33 (Leclerc)
Ferrari: 2,36 (Vettel)
Renault: 2,40 (Hülkenberg)
Toro Rosso: 2,47 (Kvyat)
Williams: 2,49 (Russell)

Stand DHL-Boxenstopp-Trophäe 2019
1. Red Bull Racing 479 Punkte
2. Williams 427
3. Ferrari 305
4. Mercedes 255
5. McLaren 202
6. Toro Rosso 117
7. Renault 104
8. Alfa Romeo-Sauber 49
9. Haas 47
10. Racing Point 35

Die schnellsten 10 Stopps der Saison
Red Bull Racing: 1,82 (Brasilien, Verstappen)
Red Bull Racing: 1,88 (Deutschland, Verstappen)
Red Bull Racing: 1,91 (Grossbritannien, Gasly)
Red Bull Racing: 1,93 (Mexiko, Albon)
Red Bull Racing: 1,96 (Grossbritannien, Verstappen)
Williams: 1,97 (Frankreich, Kubica)
Williams: 1,99 (Deutschland, Kubica)
Williams: 2,00 (Kanada, Kubica)
Williams: 2,02 (Österreich, Kubica)
Red Bull Racing: 2,02 (USA, Albon)

DHL-Trophäe – die Sieger
2015 Ferrari
2016 Williams
2017 Mercedes-Benz
2018 Red Bull Racing
2019 Red Bull Racing

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM

siehe auch

Formel 1

Brasilien-Crash Vettel – Leclerc: Fortsetzung folgt

Produkte

Formel 1: 1000 WM-Läufe, Grand Prix für Grand Prix

Formel 1

Ex-Sauber-Pilot JJ Lehto: Irre Verschwörungstheorie

Formel 1

Mercedes schwach: Lewis Hamilton als leichte Beute

Formel 1

Für Kinder: Kimi Räikkönen-Felge unterm Hammer

Formel 1

Brasilien-GP: Kimi Räikkönen um Podestplatz betrogen?

Formel 1

Jacques Villeneuve zu Vettel–Leclerc: «Machtgehabe»

Formel 1

Ross Brawn über Max Verstappen: «Warnung für 2020»

Formel 1

Max Verstappen: «Gegen Hamilton macht das Spass»

Formel 1

Valtteri Bottas: Brasilien-Aus, Strafe in Abu Dhabi?

Formel 1

Andreas Seidl (McLaren): «Volles Risiko mit Sainz»

Formel 1

Spektakel Brasilien-GP: Was kann die Formel 1 lernen?

Formel 1

Neues Rätsel Racing-Raritäten: Ganz grosses Kino

Formel 1

Mattia Binotto zu Vettel und Leclerc: «Das ist Luxus»

Formel 1

Ross Brawn über Vettel–Leclerc: Schlechtes Beispiel

Formel 1

Vorwurf an Rennchef: Safety-Car gar nicht notwendig?

Formel 1

Vettel und Leclerc: Wie geht es bei Ferrari weiter?

Formel 1

Vettel vs. Leclerc: «Schlimmste, das passieren kann»

Formel 1

RTL: Fünf Millionen Fans sehen Ferrari-«Explosion»

Formel 1

Honda feiert Doppelsieg: Ermutigend für die Zukunft

Formel 1

Crash von Vettel und Leclerc: «Krieg im Haus Ferrari»

Formel 1

Hannah Schmitz: Die Heldin hinter dem Verstappen-Sieg

Formel 1

Mattia Binotto: «Sollten dumme Fehler vermeiden»

Formel 1

Carlos Sainz erbt Rang 3: «Grossartiges Gefühl»

Formel 1

Charles Leclerc zu Crash: «Liess Vettel genug Platz»

Formel 1

Sebastian Vettel über Crash: «Ich fuhr geradeaus»

Formel 1

Lewis Hamilton nach Crash und Strafe: «Mein Fehler»

Formel 1

Pierre Gasly 2. für Toro Rosso-Honda: «Unfassbar!»

Formel 1

Max Verstappen nach Sieg: «Alles richtig gemacht!»

Formel 1

Brasilien-GP: Max Verstappen siegt, Ferrari im Elend

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 16.12., 00:00, SPORT1+
SPORT1 News
Mo. 16.12., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Mo. 16.12., 01:10, SPORT1+
SPORT1 News
Mo. 16.12., 01:45, Hamburg 1
car port
Mo. 16.12., 01:55, ServusTV Österreich
Sport und Talk aus dem Hangar-7
Mo. 16.12., 02:35, ServusTV
Sport und Talk aus dem Hangar-7
Mo. 16.12., 04:45, Motorvision TV
Mission Mobility
Mo. 16.12., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Mo. 16.12., 05:30, Motorvision TV
NASCAR University
Mo. 16.12., 06:00, Pro Sieben
Café Puls mit Puls 4 News
» zum TV-Programm