Goodwood: Christian Horner ersetzt Sebastian Vettel

Lewis Hamilton im Video: Wie er drei Kinder verblüfft

Von Mathias Brunner
Lewis Hamilton in Maske

Lewis Hamilton in Maske

Das Formel-1-Team von Mercedes-Benz hat zusammen mit der Bank UBS ein sehr charmantes Video produziert: Der verkleidete Lewis Hamilton verblüfft darin drei Schulkinder auf ihrem Besuch beim Rennstall.

Immer wieder laden Rennställe wie Formel-1-Weltmeister Mercedes-Benz Kinder ins Rennwagenwerk ein, und wer weiss – vielleicht wird dabei ein Funke entfacht, der zu einer Karriere im Motorsport führt. Nun hat Mercedes-Partner UBS ein überaus charmantes Video produziert, das drei Schulkinder beim Besuch im Rennwagenwerk von Brackley (England) zeigt.

Die drei Kids treffen auf ihrem Rundgang auch einen älteren, angegrauten Herrn, der sie beiläuftig grüsst. Der gleiche Herr mit grauer Mütze und Brille stellt ihnen später den Rennwagen von Lewis Hamilton vor und ermahnt sich streng: «Niemand, absolut NIEMAND, ausser Lewis Hamilton darf diesen Rennwagen anfassen.» Worauf er selber Hand an den schwarzen Renner legt.

Die Kinder sind baff und machen Gesichter, als wären sie mit der Hand in der Keksdose erwischt worden. Aber die richtige Überraschung kommt erst noch, denn der Mann zieht Kunststoffprothesen und den falschen Bart vom Gesicht und ist – Lewis Hamilton.
Sehen Sie im Video, was die Kinder über die Formel 1 sagen, wie Lewis Hamilton verwandelt wird, wie der siebenfache Weltmeister junge Menschen inspirieren will.

Die Kids hatten dann natürlich auch die Möglichkeit, dem 100-fachen GP-Sieger Fragen zu stellen – sehen Sie das YouTube-Video hier.

USA-GP, Austin

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda, 1:34:36,982h
02. Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12, +1,333 sec
03. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda, +42,233
04. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21, +52,246
05. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes, +1:16,854 min
06. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21, +1:20,128
07. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12, +1:23,545
08. Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes, +1:24,395
09. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda, +1 Runde
10. Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1 Runde
11. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
12. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
13. Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1 Runde
14. George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes, +1 Runde
15. Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes, +1 Runde
16. Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari, +2 Runden
17. Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari, +2 Runden
Out
Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda, Hinterradaufhängung
Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault, Aufgabe
Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault, Heckflügel

WM-Stand nach 17 von 22 Rennen

Fahrer
1. Verstappen 287.5 Punkte
2. Hamilton 275.5 Punkte
3. Bottas 185
4. Pérez 150
5. Norris 149
6. Leclerc 128
7. Sainz 122.5
8. Ricciardo 105
9. Gasly 74
10. Alonso 58
11. Ocon 46
12. Vettel 36
13. Stroll 26
14. Tsunoda 20
15. Russell 16
16. Latifi 7
17. Räikkönen 6
18. Giovinazzi 1
19. Schumacher 0
20. Kubica 0
21. Mazepin 0

Teams
1. Mercedes 460.5
2. Red Bull Racing 437.5
3. McLaren 254
4. Ferrari 250.5
5. Alpine 104
6. AlphaTauri 94
7. Aston Martin 62
8. Williams 23
9. Alfa Romeo 7
10. Haas 0

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

MotoGP: Sind böse Streithähne die besseren Helden?

Von Michael Scott
Nie gab es in der MotoGP so viele Sieganwärter wie heute. Im Gegensatz dazu hatte das «Goldene Zeitalter» ihre wenigen Helden, die alle zu Legenden wurden. Was ist uns lieber?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 14.07., 20:15, ORF Sport+
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • So. 14.07., 20:15, Sport1
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • So. 14.07., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 14.07., 22:00, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • So. 14.07., 22:30, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So. 14.07., 23:00, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • So. 14.07., 23:55, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • Mo. 15.07., 00:05, Motorvision TV
    Motorradsport: FIM Superenduro World Championship
  • Mo. 15.07., 00:35, Motorvision TV
    King of the Roads
  • Mo. 15.07., 02:05, Motorvision TV
    Classic Ride
» zum TV-Programm
12