Nikita Mazepin in der Türkei: Zu Gast bei Ferrari

Von Mathias Brunner
Nikita Mazepin

Nikita Mazepin

Der WM-Letzte Nikita Mazepin (22) vor dem Grossen Preis der Türkei: Hier sah er als Gast von Ferrari sein erstes Formel-1-Rennen, aber auf der Istanbul Park-Strecke ist der Moskauer noch nie gefahren.

Der Grosse Preis der Türkei ist für den Russen Nikita Mazepin kein WM-Lauf wie jeder andere. Der 22-jährige Moskauer erinnert sich: «Hier habe ich als Kind mein erstes Forme-1-Rennen gesehen, da war ich sieben, mein Vater nahm mich mit, wir waren Gäste von Ferrari.» Nikita grinst: «Ich weiss noch, wie ich auf den Balkon über der Box trat – und gleich rechtsum kehrt machte, weil die Autos so unfassbar laut waren!»

Dennoch ist die Türkei für den WM-Letzten Neuland, denn der Haas-Pilot ist auf der Rennstrecke Istanbul Park noch nie ein Rennen gefahren. Er ist sich bewusst: «Meine Lernkurve wird ziemlich steil.»

Was die prekären Pistenverhältnisse von 2020 angeht, so macht sich der Russe keine Sorgen: «Inzwischen ist ein Jahr vergangen, daher hat sich der Asphalt seither verändert. Was ich höre, bietet die Bahn sehr viel Fahrspass.»

Nach zwei Dritteln seiner ersten GP-Saison sagt Mazepin: «Es gibt sehr viel zu lernen, aber ich sehe, wie ich Fortschritte mache. Ich bin bereit, um auf für mich neuen Strecken anzutreten und mit den üblichen Problemen klarzukommen, wie Zeitumstellung oder Anpassung an heisses Wetter.»

Mazepin steht vor einem etwas ruhigeren Rennwochenende als in Russland. Nikita: «Was die Medienarbeit angeht, war es etwas verrückt. Zudem hat mich eine Kameramannschaft die ganze Woche begleitet. Leider war das Wetter in Sotschi nicht so gut wie erwartet, aber sonst habe ich es sehr geniessen können, vor eigenem Publikum zu fahren.»

Russland-GP, Sotschi

01. Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12, 1:29,48,467 h
02. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda, +52,445 sec
03. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21, +1:00,062 min
04. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes, +1:04,457
05. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12, +1:08,706
06. Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault, +1:20,718
07. Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes, +1:24,371
08. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1:24,821
09. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda, +1:28,279
10. George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes, +1:32,263
11. Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1 Runde
12. Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1 Runde
13. Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda, +1 Runde
14. Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault, +1 Runde
15. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21, +1 Runde
16. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
17. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda, +1 Runde
18. Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari, +1 Runde
Out
Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes (Dreher)
Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari (Hydraulik)

WM-Stand nach 15 von 22 Rennen

Fahrer
1. Hamilton 246,5 Punkte
2. Verstappen 244,5
3. Bottas 151
4. Norris 139
5. Pérez 120
6. Sainz 112,5
7. Leclerc 104
8. Ricciardo 95
9. Gasly 66
10. Alonso 58
11. Ocon 45
12. Vettel 35
13. Stroll 24
14. Tsunoda 18
15. Russell 16
16. Latifi 7
17. Räikkönen 6
18. Giovinazzi 1
19. Schumacher 0
20. Kubica 0
21. Mazepin 0

Teams
1. Mercedes 397,5
2. Red Bull Racing 364,5
3. McLaren 234
4. Ferrari 216.5
5. Alpine 103
6. AlphaTauri 84
7. Aston Martin 59
8. Williams 23
9. Alfa Romeo 7
10. Haas 0

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 15.08., 23:45, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship 2022
  • Di.. 16.08., 00:15, Eurosport
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Di.. 16.08., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 16.08., 03:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 16.08., 05:00, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Di.. 16.08., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 16.08., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Di.. 16.08., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Di.. 16.08., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di.. 16.08., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3AT