Nach Niederlage: Jetzt setzen die Tigers auf Deutsche

Von Peter Fuchs
Speedway-Bundesliga
Daniel Spiller gilt als großes Talent

Daniel Spiller gilt als großes Talent

Nach der hohen Speedway-Bundesliga-Heimniederlage der DMV White Tigers in Diedenbergen, entschloss sich das Teammanagement mit einer rein deutschen Mannschaft nach Landshut zu reisen.

Beim Auswärtsrennen in Stralsund und kürzlich in Diedenbergen, konnten die Tigers als gesamte Mannschaft nicht überzeugen. In Stralsund gab es mit Robert Lambert und Danny Maaßen sowie in Diedenbergen mit Daniel Spiller nur jeweils ein bis zwei Fahrer, die etwas zeigten. Beim Deutschen Meister in Stralsund ging man deutlicher baden als im Vorfeld erwartet. Gegen die Wikinger aus Brokstedt wurden den DMV White Tigers alle Zähne gezogen, da man auch mit den beiden Ausländern Bjarne Pedersen und Dave Watt auf Nummer 1 und 2 keinen guten Griff tat.

Sicher ist man mit den beiden Auftaktniederlagen im Lager der jungen Wilden nicht glücklich, trotzdem möchte man dem Konzept weiterhin treu bleiben und vor allem den deutschen Fahrern die Möglichkeit bieten, in der Bundesliga zu starten. Das Team um Manager René Schäfer entschied sich daher dafür, am 29. Juli ohne ausländische Unterstützung zu den AC Landshut Devils in die One Solar Arena zu reisen. «Für unser Team ist die Teilnahme am Finale in weite Ferne gerückt und wir wollen, dass unsere deutschen Fahrer weitere Einsätze erhalten und sich in der Liga beweisen», gibt Schäfer die Richtung vor.

Mannschaftsaufstellung DMV White Tigers:

11 Valentin Grobauer
12 René Deddens
13 Max Dilger
14 Danny Maaßen
15 Daniel Spiller
16 Michell Hofmann
17 Ethan Spiller (Reserve)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 26.11., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do. 26.11., 17:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 17:55, Spiegel TV Wissen
    Rosberg über Rosberg
  • Do. 26.11., 19:15, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 26.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 26.11., 20:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 26.11., 21:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE